An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist in der Fakultät I zum 01.09.23 die Stelle

Künstlerischer Mitarbeiter (m/w/d)
im Fach Klavier
(0,6 VZÄ – E13 TV-L)

zu besetzen.

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden verbindet die Bewahrung des musikalischen Erbes mit der innovativen Energie der Musik der Gegenwart. Wir verstehen die künstlerische Ausbildung als bedeutsamen Teil der Persönlichkeitsentwicklung und inspirierenden Beitrag für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Mit diesem Anspruch bilden wir derzeit mehr als 800 junge Menschen aus aller Welt aus.

Der Aufgabenbereich umfasst die Lehre und Unterstützung bei der Organisation im Nebenfach Klavier und im Schwerpunkt- bzw. Vertiefungsmodul u.a. in den Studiengängen Orchester- und Chordirigieren, Ballett- und Musiktheaterkorrepetition und Komposition an der HfM Dresden.

Die Zusammenarbeit mit der Fachrichtung Lehramt der Fakultät II sowie aller weiteren Fachrichtungen der Hochschule für Musik wird vorausgesetzt. Des Weiteren entsprechen die Dienstaufgaben den in § § 71 Abs. 1 u. 2 SächsHSFG aufgeführten Dienstaufgaben für künstlerische Mitarbeiter.

Die Lehrverpflichtung beträgt entsprechend des Stellenanteils von 60% 13,2 SWS.

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Klavier.

Wünschenswert ist eine mindestens zweijährige Lehrerfahrung an einer Hochschule.

Die Vorstellung wird einen künstlerischen Vortrag von ca. 20 Minuten, zwei Lehrproben und ein Kolloquium umfassen. Der Termin ist für Mai oder Juni 2023 vorgesehen.

Wir bieten Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen mit einem interessanten, vielseitigen und anspruchsvollen Aufgabenbereich sowie einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz. Des Weiteren sind flexible Arbeitszeiten, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie optimale Weiterbildungsmöglichkeiten für uns selbstverständlich. Darüber hinaus stellen wir ein vergünstigtes JobTicket des Freistaates Sachsen.

Die Hochschule strebt einen hohen Anteil von Frauen in der Lehre an. Qualifizierte Frauen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte BewerberInnen werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Der Nachweis über die Schwerbehinderung/ Gleichstellung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung