An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Mitarbeiters für das Künstlerische Betriebsbüro (m/w/d) 

(geringfügige Beschäftigung, ca. 8h/Woche)

zu besetzen.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz und ist zunächst auf ein Jahr befristet. Die Vergütung erfolgt je nach persönlicher Voraussetzung bis EG 4 TV-L.

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden verbindet die Bewahrung des musikalischen Erbes mit der innovativen Energie der Musik der Gegenwart. Wir verstehen die künstlerische Ausbildung als bedeutsamen Teil der Persönlichkeitsentwicklung und inspirierenden Beitrag für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Mit diesem Anspruch bilden wir derzeit mehr als 800 junge Menschen aus aller Welt aus.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Unterstützung der Leitung des Künstlerischen Betriebsbüros bei allgemeinen Sekretariatstätigkeiten
  • Unterstützung bei Raumbuchungen (Probe- und Konzerträume) für die Durchführung von Veranstaltungen
  • Vorbereitung von Beratungen des Dezernats
  • Betreuung des hochschulinternen Publikumsverkehrs (insbesondere Studierende, Lehrende)

Gewünscht sind berufliche Erfahrungen im Bereich der Verwaltung sowie sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Produkte.
Selbstständige Arbeitsweise; Eigeninitiative; freundliches, kompetentes und serviceorientiertes Auftreten werden erwartet.

            Wir bieten Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen mit einem interessanten, vielseitigen und anspruchsvollen Aufgabenbereich sowie einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz. Des Weiteren sind flexible Arbeitszeiten, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie optimale Weiterbildungsmöglichkeiten für uns selbstverständlich. Darüber hinaus stellen wir ein vergünstigtes JobTicket des Freistaates Sachsen.
            Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) mit allen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes einschließlich einer jährlichen Sonderzahlung.

            Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte BewerberInnen werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Der Nachweis über die Schwerbehinderung/ Gleichstellung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

            Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung